»

Dienstag, 28. August 2012

„Fahre, wer fahren will - Ich liege vor Anker und ruhe still.“

Wer je so einen Freund besessen, 
dessen Leben ist so reich.
Die sanften Augen kann man nie vergessen,
ihre Treue nichts und niemandem gleich.
Der Freund, der Liebe, Frohsinn, Mut uns hatte zu geben,
in seinem, für uns, viel zu kurzem Leben.
Auch wenn diese Freunde dann Sternlein werden, 
sie wachen dabei über uns auf Erden.


Unsere Bailey hat die OP am Freitag leider nicht überlebt.
Wir wurden angerufen und vor die Wahl gestellt, es weiter operieren zu lassen, auch wenn nicht alles entfernt werden kann und unsere Kleine danach starke Schmerzen haben wird, oder sie zu erlösen.
Unsere Entscheidung: Nur damit wir sie weiter bei uns haben, darf sie sich nicht quälen. Also haben wir sie schlafen lassen.

Am Samstag haben wir Bailey bei uns im Garten beerdigt. 
(Das Problem, langsam wirds da eng, unser Garten ist klein und wir hatten schon viele Tiere...)

Wir vermissen unsere kleine sehr, aber noch viel mehr vermisst Bela ihre Schwester.
Daher sind wir schon seit 3 Tagen dabei, sie mit den beiden kleineren zu vergesellschaften.
 
LG, Honigmädchen

Kommentare:

cucuracha hat gesagt…

oh, die arme kleine :( aber wenn ein tierchen leidet, sollte man es wohl besser erlösen, ja.

Troll und Honigmädchen hat gesagt…

Ja das stimmt. Und obwohl sie vorher die ganze Zeit noch fit war, wäre es ihr danach einfach nur schlecht gegangen.

Aber ich vermisse sie... Mach immer noch 4 Leckerchen fertig, anstatt 3, ich Doofnuss.