»

Donnerstag, 12. Januar 2012

Wort- und Sprachlos

Ich mache mir ein Brötchen mit Butter und Zucker drauf. Troll kennt das schon, das brauch ich manchmal.
Ich kämpfe mit der Butter, den die ist gefroren.

Troll: "Muss es jetzt unbedingt die Gefrorene sein?"
Ich: "Haben keine sonst. Nur die gesalzene Butter und die schmeckt unter Zucker scheiße."
Troll: "Häh, wieso ist jetzt die Butter unterzuckert?
Ich: "Hörst du mir eigentlich irgendwann auch mal richtig zu?"
Troll: "Nein."
-.-


Zumindest ist er ehrlich...

Kommentare:

DerSilberneLöffel hat gesagt…

Ist aber eher ein allgemeines Problem zwischen Mann und Frau.
Butter-Zucker-Brötchen? Hab´ ich auch noch nicht gegessen. Milchbrötchen (die süßen Dinger) mit Butter schon.

Troll und Honigmädchen hat gesagt…

Es ist auch immer wieder zu schön, was er so alles versteht, wenn er wieder etwas falsch versteht :-)
Tja, ihr Männer meint es sicher nicht böse, aber manchmal wäre eine etwas längere Aufmerksamkeitsspanne doch wünschenswert ;-)

Och, ich liebe das.
Mit Tost gehts auch, aber mit Brötchen ists eben am leckersten.
Und erinnert mich auch immer an meine Kindheit.
Normales Brötchen, mit Butter bestreichen und Zucker drüber streuen, oder Schokostreusel.
Und wenn ich ganz dekadent sein möchte, gibts eine Hälfte mit Zucker und eine mit Schokostreuseln , mhmmm *Bauch reib*

NoX hat gesagt…

Männer hören halt immer nur mit einem Ohr zu. *gg*

Troll und Honigmädchen hat gesagt…

Wäre das nicht eigentlich gut? dann könnte es doch wenigstens zum anderen Ohr nicht hinaus ;-)