»

Sonntag, 28. Oktober 2012

Jäger der verlorenen Dose!

Ja, nun ists passiert.
Finde das Thema ja schon seit zwei Jahren spannend: Geocaching.
Hatte vor einiger Zeit auf anderen Blogs gelesen, dass es gern betrieben wird und da kam mir das Thema wieder in Erinnerung.
Gestern ein kurzer Austausch mit dem Troll und der Entschluss was gefasst: das wollen wir ausprobieren.

Und heute war es dann so weit: die zwei ersten Dosen wurden gehoben. 
Mikro. Aber immerhin.

Die erste war ein wenig kniffelig (zumal unsere Handy-App, bzw das GPS-Signal irgendwie nicht wirklich anzeigen wollte, wo genau der Cache/die Dose, bzw wir uns befinden *nagh*), wurde dann aber, nachdem wir das ganze Gebiet in Augenschein genommen hatten, gefunden.

Die zweite Dose war dann sehr schnell gefunden. Der Name verriet quasi schon alles.

Tja und nun ists passiert. Wir sind komplett angefixt und sind dann nur nach Hause, weil es dämmerte.
Spätestens nächsten Sonntag wollen wir wieder los. Hoffentlich klappts schon eher. 


LG, Honigmädchen

Kommentare:

Sui hat gesagt…

Schlimm, oder? ;-)
Ich weiss noch, wie wir dreimal vergeblich eine Dose gesucht haben und schliesslich doch gefunden haben.
Eigendlich ist es aber spannender wenn man sie nicht direkt auf Anhieb findet.
Viel Spaß beim cachen.

Q-Treiber hat gesagt…

Wartet mal ab, bis Ihr den ersten richtich schwierigen gelöst habt, so mit stundenlangem Suchen bei -20° und 13x vor Ort im Gras rumkrabbeln.

Oder natürlich einen irgendwo am Ende der Welt. Das macht dann erst mal ein breites Grinsen ins Gesicht...

Viel Spass beim Suchen

wünscht Christian (Eisbär61)

Troll und Honigmädchen hat gesagt…

@Sui: Ja, es fixt einen wirklich sofort an :-)
Nicht auf Anhieb finden ist gut *seufz* Wir haben ne App... Und das funktioniert leider so gut wie gar nicht wirklich.
Laut seinen GPS-Daten müssen wir 4 Meter nach links, laut meinen noch 84 Meter nach rechts. (Stimmen tut natürlich beides nicht, aber seins ist zumindest näher dran.)

@Q-Treiber: Erst einmal hallo hier :-)
Hmmm, ich fürchte zu so etwas wird es nie kommen, jedenfalls nicht, wenn ich mit dem Troll los ziehe. Er ist recht schnell genervt, wenn eine Dose nicht auftaucht, vor allem, wenn das Wetter nicht mitspielt und/oder einen zu viele Leute stören. Für ganz so krasse Aktionen wird er also wahrscheinlich nicht zu haben sein.
Das im Ausland aber dann schon eher. Da würd er dann bestimmt auch mit weit aus größerer Ausdauer suchen :-)
Ich bin grad dabei ein paar kleine Rätsel zu lösen und mich ranzutasten.