»

Montag, 8. Oktober 2012

Schon wieder kranke Ratte :-(

Gestern haben wir einrn wirklich schönen Tag im Wald verbracht und eigentlich wollte ich heute in Ruhe darüber bloggen, bis es dann mit Schottland weiter geht. Aber nun habe ich da grad irgendwie den Kopf nicht für frei.
Unsere Noona ist krank und wir werden gleich direkt mit ihr zur Tierklinik fahren.
Ich mache mir Sorgen und ehrlich gesagt sind meine Nerven grad zum Zerreißen gespannt und ich frag mich grad, ob ich die nächsten Jahre immer so weiter geht. Ein Tier durch Altersschwäche zu verlieren ist das eine, es ist traurig genug und für mich immer total schrecklich, aber der Lauf der Dinge. Aber dann noch die ständigen Krankheiten und Befindlichkeiten meiner Rattis... Allergien, empfindliche Atemwege und daraus resultierende Probleme,  Schlaganfall, Tumor, alles schon durch....
Arztrennerei. Die einen haben krine Ahnung von Ratten, die anderen sind menschlich so scheiße, dass der Troll nicht mehr hin mag. Und wie gesagr, einen Arzt finden der wirllich Ahmung von Ratten hat, ist nicht so einfach...
Daher überlege ich gerade ernsthaft nach meinen jetzigen Babys keine Ratten mehr ins Haus zu holen.
Aber ohne Tiere kann ich nicht.
Und wer weiß, vielleicht sehen meine Gededanken morgen dazu wieder anders aus...
Ach man...
Auf eure Kommentare antworte ich natürlich noch. Denke heute Abend hab ich vielleicht die Zeit und Laune dazu.
Lg, besorgtes Honigmädchen

Kommentare:

Wohnmobilistin hat gesagt…

Schmerz und Freude liegen bei Haustieren soooo dicht beisammen,aber ohne das eine würde auch so viel Schönes fehlen.Ein Leben ohne Tiere könnt ich mir auch nicht vorstellen.Neben dem Tierarztproblem find ich es aber auch immer schwierig zu entscheiden,woher wir ein Tier aufnehmen.Bei der Herkunft der Tiere fängt der Ärger mit schlechter Gesundheit oder Aufzucht ja schon an.
Wünsch euch gute Besserung.

cucuracha hat gesagt…

oh *drück*

gute besserung an eure noona!

Troll und Honigmädchen hat gesagt…

Danke ihr beiden!

Wohnmobilistin: Ja, das stimmt leider. Und grad bei Ratten weiß man ja nie so genau, wo sie her sind. Bzw bei Notvermittlungstieren, oder aus dem Tierheim, weiß man nur das es wohl nen Grund gab, warum sie abgegeben wurden/werden mussten.
Aber ohne Tiere könnte ich eben auch nicht :-(

Heut ist auch wieder so ein Abend... da kann ichs mit ohne meine kleinen Rattennasen die sich in meinen Pulloverärmel schieben und an den Haaren zuppeln gar nicht vorstellen.

Meagan hat gesagt…

Ich drück auch die Daumen.

Troll und Honigmädchen hat gesagt…

Danke Meagan!
Und ich hab das Gefühl die Medis schlagen an.
Ihr Beinchen hinten sieht nicht mehr ganz so dick aus.

Wir haben vorhin gaaaanz lang geschmust. Ich glaub es gefiel ihr. Sonst mochte sie das nie.